Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

So funktioniert die Ausspielung von Google Ads über Keywords

Rund 3,5 Milliarden Suchanfragen überschwemmen Google täglich. Damit Ihre Google Ads von den richtigen Nutzern wahrgenommen werden, können Sie in Ihren Kampagnen bestimmen, bei welchen Suchanfragen und Keywords Ihre Anzeige erscheinen soll. 

Google Ads 3 Logo

Die Bedeutung der richtigen Keywords für eine Anzeigenkampagne

Nutzer, die bei Google nach Informationen suchen, geben mit ihrer Suchanfrage Suchbegriffe oder auch Keywords ein. Das können einzelne Worte oder Wortkombinationen sein. Auf Grundlage dieser Phrasen durchsucht Google den Index nach passenden Keywords und stellt anschließend die besten Suchergebnisse zur Verfügung.

Damit Google passende Anzeigen zusammen mit den Ergebnissen der organischen Suche ausliefert, müssen zuvor die richtigen Keywords festgelegt werden. Bei dieser Aufgabe helfen Tools wie der Google Keyword-Planer.

Keyword-Planer: So finden Sie die richtigen Keywords

Der Keyword-Planer von Google gehört zur Grundausstattung jeder Suchmaschinenoptimierung und liefert verlässliche Suchvolumina für Keywords. Das Tool hilft dabei, neue Keywords für Anzeigen zu entdecken, Trends zu vergleichen und Gebote zu ermitteln. Um das Keyword-Tool zu verwenden, ist ein eigenes Google-Ads-Konto erforderlich.  

  • Neue Keywords entdecken: Werbetreibende können Keywords suchen, die zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung passen. Mithilfe von Wortgruppen, Websites und Kategorien lassen sich die relevantesten Suchbegriffe ermitteln und  erfolgversprechende neue Keywords vorschlagen.
  • Keyword-Trends erfahren: Der Keyword-Planer verschafft darüber hinaus einen Überblick, nach welchen Suchbegriffen Nutzer bisher gesucht haben und wie sich das Suchverhalten während der vergangenen zwölf Monate verändert hat. Nimmt die Popularität eines Keywords zu, lohnt die Verwendung eher, als wenn sie sinkt.  Zusätzlich lassen sich Details zu Städten, Ländern oder Regionen aufrufen, in denen ein Keyword häufig verwendet wird. Das hilft, bestimmte Gegenden gezielt mit bestimmten Keyword-Kombinationen zu bewerben.
  • Budget planen: Das Analysetool liefert Voraussagen, wie viele Klicks bestimmte Keywords generieren und wie viel ein Klick kosten wird. Dadurch lässt sich die nötige Dauer einer Kampagne besser planen und auch das Werbebudget konkreter bestimmen.
     

Google Matchtypes zur Definition von Zielgruppen

Zur weiteren Spezifizierung von Keywords lassen sich bei Google Ads unterschiedliche Matchtypes festlegen. Diese Einstellung entscheidet, nach welchen Kriterien beziehungsweise mit welchem Genauigkeitsgrad das Keyword der tatsächlichen Suchanfrage zugeordnet wird. Generell gibt es vier Arten von Keyword-Optionen, mit denen sich die auslösenden Suchanfragen für Anzeigen definieren lassen.

1. Weitgehend passend (Broad Match)

2. Genaue Übereinstimmung (Exact Match)

3. Passende Wortgruppe (Phrase Match)

4. Auszuschließendes Keyword (Negative Match)

Im Folgenden werden diese Keyword-Optionen an einem Beispiel verdeutlicht.

Beispiel: Keyword „Immobilie kaufen“

 1. „Weitgehend passend“ bedeutet, dass Anzeigen ausgeliefert werden, die ähnliche Keywords und verwandte Suchanfragen beinhalten. Das Keyword selbst muss nicht enthalten sein. Solche Suchanfragen könnten sein:

  • neues Haus
  • Haus kaufen
  • Immobilienpreise
  • eigene Wohnung
  • Hausbesitzer werden

2. „Genaue Übereinstimmung“ heißt, dass die Suchanfrage entweder genau die Begriffe oder sehr ähnliche Begriffe mit derselben Bedeutung enthält. Solche Suchanfragen könnten sein:

  • Immobilie kaufen
  • Haus kaufen
  • Wohnung kaufen
  • Villa kaufen

3. „Passende Wortgruppe“ meint mit der Wortgruppe übereinstimmende Suchanfragen oder sehr ähnliche Varianten. Davor oder danach können zusätzliche Worte stehen. Solche Suchanfragen könnten sein:

  • Immobilien kaufen leicht gemacht
  • jetzt Immobilien kaufen
  • Haus kaufen jetzt planen
  • aktuell Wohnung kaufen
  • Gewerbe-Immobilie kaufen

4. „Auszuschließende Keywords“ sind Keywords, bei deren Suchanfrage die Anzeige nicht ausgeliefert werden soll. In diesem Fall könnte es das Negativ-Keyword „mieten" sein.

Bei folgenden Suchanfragen würde die Anzeige demnach nicht ausgeliefert werden:

  • Immobilie mieten
  • Haus mieten
  • Wohnung mieten
  • Bungalow mieten

Sie möchten sich mit passgenauen Werbeanzeigen auf Google einen klaren Wettbewerbsvorteil sichern? Lassen Sie sich jetzt unverbindlich und kostenfrei zu dem Visable-Service ,,Google Ads" beraten!

Back to the overview
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content