Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

„Unser Pfandsystem wird mittlerweile in 50 Ländern umgesetzt“

Die Tipp-Oil Manufacturer Ltd.Co.KG, Hersteller hochwertiger Schmierstoffe, hat mit „Rebottle“, dem weltweit ersten digital gestützten Pfandsystem für Kunststoffbehälter in der Ölindustrie, den von Visable initiierten Digitalen Mittelstands-Award (DIMA) in der Kategorie „Nachhaltigkeit im Unternehmen“ gewonnen. Tipp-Oil nimmt die Gebinde kostenlos zurück, reinigt und befüllt sie wieder mit seinen Schmierstoffen. 

Im Interview verrät Tipp-Oil-Geschäftsführer Sebastian Maier, wie die Idee entstand, wie das System angenommen wird und ob es sich auch finanziell rechnet.

Herr Sebastian Maier, Sie wurden beim DIMA für ein digital gestütztes Pfandsystem für Kunststoffgebinde prämiert, das Einwegmüll vermeidet. Wie reifte diese Idee in Ihnen?

Ich bin schon seit vielen Jahren in verschiedenen Ländern im Rohstoffbereich tätig. Gerade im asiatischen und afrikanischen Raum gab und gibt es erhebliche Probleme bei der Müllbeseitigung. Wir exportieren im B2B-Bereich monatlich rund 100.000 Flaschen und Kanister an Ölgebinden aus Kunststoffen – da liegt es auf der Hand, sich zu fragen, was in diesem Prozess für den Umweltschutz getan werden kann. Und es geht ja nicht nur um die Kunststoffberge, auch das Restöl in den Gebinden kann bei nicht fachgerechter Entsorgung in das Grundwasser gelangen. Das erste Pilotprojekt startete 2018 in Burkina Faso, mittlerweile wird es fast auf dem gesamten Kontinent umgesetzt.

Pro Kunststoffgebinde gibt es zwischen 25 Cent und einem Euro Pfand. Wie viele Kanister kommen denn wirklich zurück?

Vor Corona waren es rund 65 bis 70 Prozent. In der Größenordnung mussten wir also auch weniger Kunststoffe ordern. Durch die Transportschwierigkeiten und den Exportstopp während der Pandemie ist der Anteil allerdings etwas gesunken.

Sebastian Maier

                                            Sebastian Maier, Geschäftsführer von Tipp-Oil

Wie sieht denn der Kosten-Nutzen-Faktor für Ihr Unternehmen aus? Auf der einen Seite sparen Sie im Einkauf ein, auf der anderen Seite kostet die Organisation des Pfandsystems, der Transport und die Reinigung Geld …

Der Aufwand ist in der Tat hoch, doch wir profitieren ja auch auf anderem Wege, nicht nur von Einsparungen beim Kunststoffeinkauf. Die Kundenbindung hat sich seitdem verstärkt, der Umsatz ist gestiegen und der Bekanntheitsgrad wächst kontinuierlich. Und in der aktuellen Situation, in der die Rohstoffpreise Rekordmarken erreichen, sind wir durch das Pfandsystem natürlich ein Stück weit unabhängiger. Im Schnitt kann ein Ölgebinde knapp zwei Jahre wiederverwendet werden.

Hat sich diese erhöhte Bekanntheit, die durch den Gewinn des DIMA ja noch verstärkt wird, denn schon in neuen Geschäftsabschlüssen niedergeschlagen?

Bisher waren wir nur im B2B-Segment unterwegs, doch auch immer mehr deutsche Endverbraucher bekunden Interesse an den Tipp-Oil-Produkten. Wir planen deshalb Kooperationen mit der Globus Holding und ATU, die von unserem Recyclingsystem begeistert sind. Zudem erhoffen wir uns durch den Award neue Handelspartner in Deutschland und in anderen Ländern, damit unser Pfandsystem auch in Europa zum Einsatz kommt.

 

Haben Sie den Livestream vom DIMA-Award am 18.November verpasst? Kein Problem: Hier können Sie sich die Preisverleihung im Video-Rückblick ansehen:

Back to the overview
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content