Visable 360
Das B2B-Magazin für den
digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den
digitalen Vertrieb.

Mabanol – Ein Sprung in die relevante Zielgruppe

Die Premium-Schmierstoffe der Mabanol GmbH & Co. KG richten sich in erster Linie an eine sehr spezielle Zielgruppe nationaler und internationaler Vertriebsgesellschaften von Schmierstoffen und Mineralölprodukten. Um diese Kundengruppe online gezielt anzusprechen, hat sich Geschäftsführer Gerhard Grambow für Visable entschieden. Wir haben mit dem Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens gesprochen.

Herr Grambow, Ihr Unternehmen ist bekannt für Premium-Schmierstoffe. Was bedeutet das genau?

Wir setzen auf hochwertige Schmierstoffe, die modernste Anforderungen erfüllen und damit gleichzeitig die Lebensdauer der Maschinen erhöhen. Diese Produkte unserer ersten Produktlinie sind außerdem von den renommiertesten Fahrzeugherstellern namentlich freigegeben und werden allesamt in Deutschland hergestellt.

Daneben bieten wir eine zweite Produktlinie unter dem Namen Mabanol Terra Globe an, die preislich etwas niedriger angesiedelt ist und in Europa produziert wird.

Welche Art von Schmierstoffen umfasst Ihr Sortiment?

Unsere Produktpalette beinhaltet insbesondere automotive und industrielle Schmierstoffe. Dazu gehören hochwertige Motorenöle, Getriebeöle und Universalöle für Pkws und Lkws sowie verschiedene Schmierstoffe für die Landwirtschaft und Baumaschinen. Für die Industrie bieten wir branchenübergreifend spezielle Hydrauliköle, Fette und andere Schmierstoffe für technische Anwendungen.

An welche Kunden richtet sich Ihr Angebot?

Unsere Kundengruppe ist sehr spitz. Dazu zählen zum einen nationale und internationale Vertriebsgesellschaften von Schmierstoffen und Mineralölprodukten. Zum anderen liefern wir an Direktanwender aus unterschiedlichen Industriezweigen.

Wieso haben Sie sich beim Marketing für Visable entschieden?

Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, unsere sehr spezielle Zielgruppe nicht nur über den aufwendigen Direktvertrieb, sondern auch über das Internet zu erreichen. Dies war bislang für uns nicht so einfach. Auf „Wer liefert was“ hatten wir bereits seit längerem einen kostenlosen Unternehmenseintrag. Nachdem wir uns über die weiteren Marketing-Möglichkeiten mit wlw informiert hatten, haben wir uns 2016 dazu entschieden, unseren kostenlosen Unternehmenseintrag zu einem professionellen Firmenprofil aufzustocken. Davon haben wir uns mehr Sichtbarkeit innerhalb unserer gewünschten Kundengruppe erhofft.

Inwieweit wurden diese Erwartungen erfüllt?

Kaum hatten wir unseren kostenlosen Eintrag zu einem professionellen „Wer liefert was“-Firmenprofil umgewandelt, wurden wir von fast zehnmal so vielen Einkäufern gefunden. Und auch die Klicks auf unsere Webseite haben sich vervielfacht. Damit waren wir natürlich sehr zufrieden, denn wir hatten endlich eine Möglichkeit gefunden, unsere sehr spezielle Zielgruppe auch online einfach zu erreichen.

Wie haben sich die Zahlen in der Zwischenzeit weiterentwickelt?

Nach dem enormen Sprung im ersten Monat sind die Besucherzahlen unseres Firmenprofils allmählich weiter gestiegen und haben sich mittlerweile auf einem konstant hohen Niveau eingependelt.

Nutzen Sie neben dem Leistungspaket noch weitere Services von Visable?

Ja. Kurz nach der Aktivierung unsers Leistungspakets haben wir außerdem den Online-Marketing-Service Google Ads und ein EUROPAGES-Leistungspaket dazu gebucht.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Google Ads gemacht?

Auch die Zahlen bei Google & Bing Ads haben sich von Anfang an gut entwickelt und sind kontinuierlich gestiegen. Im ersten Jahr verlief der Anstieg dabei etwas langsamer, aber stetig. Die kontinuierlichen Optimierungen der Suchmaschinenexperten von Visable brachten uns schließlich auch bei Google & Bing Ads einen enormen Sprung nach oben. Innerhalb von zwei Jahren konnten wir unsere Klickrate von 2% auf 8% verbessern.

Welche Rolle spielt EUROPAGES für Ihre Marketingstrategie?

Als international tätiges Unternehmen ist eine Präsenz auf dem europäischen Markt für uns ein absolutes Muss. Deshalb haben wir uns ebenso für ein EUROPAGES-Leistungspaket entschieden. Wir hatten zuvor auch versucht, diese europaweite Sichtbarkeit mit Suchmaschinen-Marketing aufzubauen. Dabei haben wir festgestellt, dass dies für uns als junges Unternehmen weitaus schwieriger ist, als für unsere bereits lange auf dem Markt etablierten Wettbewerber.

Inwieweit konnte EUROPAGES diese Aufgabe erfüllen?

Wir waren von Anfang an sehr zufrieden. Natürlich sind wir uns bewusst, dass nicht aus jeder Anfrage direkt ein neuer Kunde wird, aber in unserem täglichen Geschäft sehen wir ganz klar, dass die Anzahl der internationalen Anfragen immens nach oben gegangen ist. Seitdem wir EUROPAGES nutzen, haben sich die Kontaktaufnahmen mit Interessenten aus dem Ausland mindestens verdoppelt, wenn nicht sogar verdreifacht.

Wie werden diese internationalen Anfragen bei Ihnen weiterverarbeitet? Haben Sie Tipps für andere Unternehmen?

Für uns ist es wichtig, eine langfristige Partnerschaft mit unseren Kunden zu pflegen. Daher versuchen wir, von Anfang an die Motivation hinter jeder neuen Anfrage zu erfahren. Ist der Kunde nur auf der Suche nach einem günstigen Produkt oder möchte er unsere Marke dauerhaft in seinem Portfolio etablieren? Um das herauszufinden, senden wir jedem neuen Kontakt sowohl einen Überblick über unser Unternehmen und unsere Ziele als auch einen kurzen Fragenbogen. Darin enthalten sind beispielsweise Fragen nach den Erfahrungen im Schmierstoffbereich, der Anzahl der Subhändler, der Art der Vertriebskanäle und ähnliches. Das hilft uns zu bewerten, ob der Kunde für uns attraktiv ist oder nicht.

 

Zurück zur Übersicht
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!