Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

„Die Bestellung ist nach wenigen Klicks abgeschlossen“

Die auf Maschinenbau und Blechfertigung spezialisierte FiMAB GmbH und CO. KG hat für ihren ARMARiO-Schaltschrank-Konfigurator den Digitalen Mittelstands-Award (DIMA) in der Kategorie „Kundenerlebnis“ gewonnen. Während die Bestellung einer Sonderanfertigung im Normalfall bis zu drei Tage in Anspruch nehmen kann, reduziert die FiMAB GmbH diesen Prozess mit ihrer Software-as a-Service-Lösung (SaaS) auf wenige Minuten.

Die Gewinner im Interview

Im Interview verrät Inhaber Markus Fiedler wie der Konfigurator funktioniert, warum seine individuellen Schaltschränke nicht teurer sind als die Standardmodelle und was er sich vom Gewinn des Awards erhofft.

Herr Markus Fiedler, was haben Unternehmen mit Bedarf an nicht standardisierten Schaltschränken gemacht, bevor es Ihren Konfigurator gab?

Diese Unternehmen haben ungefähr passgenaue Schaltschränke bestellt und sie dann im Nachhinein manuell bearbeitet. Doch das kostet Zeit und Geld. Mit unserer Online-Lösung lassen sich diese Steuereinheiten schon im Vorfeld millimetergenau konfigurieren. Auch das Material, die benötigten Bohrungen, Zusatzmodule und die Farbe lassen sich individuell anpassen. Der Bestellprozess ist so einfach wie die Konfiguration eines Schranksystems oder anderer Verbrauchsgüter und nach wenigen Klicks abgeschlossen. Durch die intelligente Programmierung werden die Eingaben nicht nur permanent auf Plausibilität geprüft, sondern anhand eines 3D-Bildes auch grafisch dargestellt. Die gewünschte Sonderanfertigung erreicht dann innerhalb von zehn Tagen den Kunden.

Sonderanfertigungen sind in der Regel aber kostspielig ...

Das gilt erstaunlicherweise bei vielen Produkten, doch mit dem ARMARiO-Schaltschrank-Konfigurator können wir Schaltschränke ohne Aufpreis nach Kundenwunsch fertigen. Die individuellen Daten werden einfach auf eine standardisierte Produktion übertragen. Das verstehe ich auch unter Industrie 4.0.

Markus Fiedler

                                                 Inhaber der FiMAB GmbH , Markus Fiedler

Gab es ein Aha-Erlebnis, das Sie dazu veranlasst hat, diesen Konfigurator zu entwickeln?

In meiner früheren beruflichen Laufbahn war ich selbst als Elektroniker tätig und habe Schaltschränke bestückt. Da wurde mir das Problem mit der Passgenauigkeit erstmals bewusst. Im Anschluss hatte ich im Unternehmen meines Vaters Blechbearbeitung gelernt und damit die Grundlage gelegt, solche Gehäuse besser bauen zu können. Danach habe ich noch studiert und erst im Rahmen meiner Bachelorarbeit mit der Umsetzung der Idee begonnen. 2016 hatten wir dann den ersten Konfigurator konzipiert. Die größte Herausforderung war, diese SaaS-Lösung final so hinzubekommen, dass sie bei allen Kunden funktioniert. Doch mittlerweile ist die Digitalisierung so weit fortgeschritten, dass auch komplexe 3D-Animationen problemlos laufen.

Der DIMA honoriert diese innovative Idee. Erhoffen Sie sich positive Effekte durch diese Auszeichnung?

Ganz konkret erhoffe ich mir durch Visable eine erhöhte Sichtbarkeit am Markt. Denn viele Unternehmen wissen noch gar nicht, dass es diese Alternative der Schaltschrank-Konfiguration gibt. Die Firmen, die uns bereits kennen, sind begeistert. Daher planen wir auch eine deutliche Ausweitung der Produktion.

 

Haben Sie den Livestream vom DIMA-Award am 18.November verpasst? Kein Problem: Hier können Sie sich die Preisverleihung im Video-Rückblick ansehen:

Back to the overview
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content