Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

Onsite-Suche: So führt die Customer Journey im Online-Shop zu einem Kauf

Eine gute Onsite-Suche ist eine Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Online-Shop. Welche Funktionen die interne Suche bieten sollte, um den Umsatz zu maximieren, erfahren Sie hier. 

Mann und Frau gucken zusammen auf einen Laptop

Onsite-Suche: Wichtigstes Verkaufstool eines Online-Shops

Ein Online-Shop kann noch so tolle Angebote parat haben – wer diese erst umständlich suchen muss, springt ab. Deshalb ist eine benutzerfreundliche und variable Onsite-Suche eines der wichtigsten Verkaufstools für jeden Shop. Wer in das Suchfeld einen Begriff eingibt, will in der Ergebnisliste ganz oben die Dinge sehen, die er sucht. Besonders dann, wenn – wie bei mobilen Geräten – die Ansicht aufgrund eines kleinen Displays begrenzt ist.

Ein Beispiel: Wer einen Drucker sucht, will wahrscheinlich einen Drucker kaufen und kein Druckerzubehör. Diesem Wunsch sollte die Suchfunktion entsprechen. Alles andere ist für den Kunden belanglos. Nach einem unpassenden Ergebnis verliert er schnell das Interesse und (ver)sucht es mitunter bei der Konkurrenz.

Laut onlinehaendler-news schätzen 88 Prozent der B2B-Experten eine gute interne Suche als wesentlich ein. Denn wer die Shopsuche benutzt, kauft in der Regel mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit.

Die wichtigsten Funktionen für eine gute Onsite-Suche

Idealerweise benötigen Kunden im Online-Shop die Suchfunktion gar nicht, weil die Website so übersichtlich aufgebaut ist, dass sie den Pfad zum gewünschten Produkt intuitiv finden. Doch bei einem umfangreichen Angebot ist das nicht immer möglich. Dann ist die Suchfunktion der einfachste und kürzeste Weg zum richtigen Produkt. Folgende Funktionen braucht eine Onsite-Suche, um den Shopumsatz zu maximieren:

  • Sie sollte prominent auf der Homepage eingebunden sein. Wer erst nach der Suche suchen muss, wendet sich schnell ab.
  • Eine Suggest-Funktion bietet passende Suchvorschläge, sodass Kunden ihre Schlüsselwörter gar nicht erst vollständig eingeben müssen.
  • Bei Anwenderfehlern wie Vertippen oder falscher Schreibweise sollte die Suche trotzdem zum gewünschten Produkt leiten. Ebenso bei der Verwendung von Synonymen (beispielsweise Pkw oder Kfz statt Auto).
  • Longtail-Suchanfragen versprechen die beste Conversion-Rate. Insofern sollten vor allem bei einer derart fokussierten Suche mit mehreren Wörtern passende Vorschläge ausgespielt werden.
  • Die Sortierung der Ergebnisse sollte einerseits nach Relevanz erfolgen, andererseits aber auch besondere Angebote, Produkte mit hohen Margen oder Ladenhüter berücksichtigen, die unbedingt verkauft werden sollen.
  • Mit Künstlicher Intelligenz kann die Onsite-Suche auch dazulernen: So lassen sich die Ergebnisse beispielsweise von der persönlichen Präferenz oder auch der Gesamtheit der Kunden beeinflussen.
  • Alle Funktionen sollten in jeder verwendeten Sprache verfügbar sein.

Onsite Search: Drei Best Practices führender B2B-Shops

Diese drei B2B-Shops haben ihre Onsite-Suche erfolgreich optimiert:

  • MEVACO ist nach eigenen Angaben Europas führender Anbieter von Streckmetallen, Lochblechen, Wellengittern und geschweißten Gittern. Der B2B-Shop setzt auf Künstliche Intelligenz: Algorithmen verbessern die Suche ständig weiter, indem sie die Anzahl der Produkt-Klicks und Käufe in die Treffersortierung einfließen lassen. 94 Prozent der gesuchten Artikel werden auf diese Weise schnell gefunden.
  • Ratioform versteht sich als Komplettanbieter für alle Verpackungsfragen im B2B-Segment. Das Unternehmen war mit seiner Onsite-Suche zwar zufrieden, hat die Funktion im Jahr 2020 aber sehr präsent über die Homepage integriert. Der langgezogene Balken ist nicht zu übersehen. Dadurch stieg nicht nur die Nutzung der Suche um 23 Prozent, sondern wegen höherer Conversions legte auch der Umsatz zu.

Die Berner Group ist ein Handelsunternehmen, das von Profi-Werkzeug über Befestigungsmaterialien bis hin zu Spezialchemie ein großes Spektrum an Produkten anbietet. Insgesamt sind 230.000 Artikel in den Online-Shops gelistet. Da die Onsite-Suche bei der Firma der wichtigste Kaufeinstieg ist, wurden Synonym-Einträge angelegt, die die Zahl der relevanten Treffer deutlich erhöhte. Zudem wurde der Beschaffungsprozess verkürzt, indem bei jedem Produktvorschlag auch eine Warenkorb-Funktion eingeblendet wird.

Sie möchten Ihren Online-Auftritt optimieren? Lassen Sie sich jetzt kostenfrei und unverbindlich zu dem Visable-Service ,,Website und Webshop" beraten!

Back to the overview
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content