Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

Online-Vertrieb aufbauen im B2B: 8 konkrete Tipps

Im B2B wird oft noch auf die klassischen Vertriebsformen gesetzt. Dabei bieten Online-Vertriebskanäle einen deutlichen Mehrwert. 8 Tipps für den Aufbau eines Online-Vertriebs im B2B hält dieser Ratgeber bereit.

Team plant den Online-Vertrieb

 

Digitalisierung der Sales-Organisation ist für den Erfolg entscheidend

In vielen B2B-Unternehmen hinkt der Vertrieb bei der Digitalisierung noch hinterher. Dabei kann die Digitalisierung der Sales-Organisation ausschlaggebend für den Erfolg des Geschäfts sein. Dieser Ansicht sind offenbar auch immer mehr Entscheider: Nach einer Roland-Berger-Studie zur digitalen Transformation des Großhandels aus dem Jahr 2016 waren immerhin 67 Prozent der Befragten vor dem Hintergrund der Digitalisierung dabei, neue Vertriebskanäle zur Kundenbindung aufzubauen.

8 Tipps für einen erfolgreichen Online-Vertrieb

1. Verfügbarkeit von Fördermitteln prüfen

Prüfen Sie, ob Sie staatliche Fördermittel für den Aufbau einer Online-Vertriebsstruktur in Anspruch nehmen können, beispielsweise beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI)  oder bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die gegebenenfalls rückzahlbare Kredite mit außergewöhnlich günstigen Zinssätzen anbietet.

2. Interdisziplinäres Projektteam für Online-Vertrieb zusammenstellen

Gründen Sie ein Projektteam aus Vertrieb, Marketing, IT und Geschäftsführer und ziehen Sie externe Experten zurate. Diese Gruppe erarbeitet dann eine Strategie für den Digitalvertrieb und befasst sich mit dem Aufbau des Online-Vertriebs. Denn über das gängige Tagespensum lässt sich eine solche Aufgabe in der Regel nicht bewältigen.

3. Vertriebskanal wählen

Entscheiden Sie, ob Sie in einen eigenen Online-Shop investieren wollen oder bestehende B2B-Online-Marktplätze nutzen wollen. Der eigene Shop verbessert die Markenpräsenz und bietet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Zudem lässt sich das Verhalten der Kunden gut analysieren. Der Kosten für den Aufbau sowie die laufenden Kosten sind jedoch nicht zu vernachlässigen.

B2B-Online-Marktplätze sorgen für einen schnellen und unkomplizierten Einstieg in den Online-Vertrieb, da sie die gesamte Infrastruktur für vergleichsweise geringe Kosten zur Verfügung stellen. Auch eine Kombination beider Modelle ist denkbar.

4. Corporate Design beachten

Die Online-Vertriebskanäle sollten sich auf den ersten Blick Ihrem Unternehmen zuordnen lassen und in puncto Design und Inhalt an den Offline-Auftritt angepasst sein. Ihre Corporate Identity ist das Aushängeschild Ihres Unternehmens.

5. CRM-System für einen koordinierten Online-Vertrieb

Um den Vertriebsprozess umzusetzen und dauerhaft zu managen, ist ein Customer-Relationship-Management-System (CRM-System) eine große Hilfe. Mit diesem können neue Anfragen systematisch bearbeitet, die Transparenz über die Abläufe erhöht und Wissen über die Kunden gesammelt werden.

6. Mit SEO den digitalen Vertrieb befeuern

Ergreifen Sie Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimisation = SEO) für Ihre Website, um die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu erhöhen. Dazu gehören sowohl Onpage-Maßnahmen wie eine Keyword-Analyse mit anschließender Optimierung der Inhalte als auch Offpage-Maßnahmen wie der Aufbau einer Backlink-Struktur mit thematisch verwandten Seiten.

 

 

7. Nutzerverhalten auf Ihrer Website tracken

Installieren Sie eine Tracking-Software, um das Kundenverhalten auf Ihrem Webauftritt zu analysieren. Die daraus gezogenen Lehren helfen, Inhalte und Gestaltung der Website anzupassen, um die Bedürfnisse des Kunden in den Mittelpunkt zu stellen.

8. Offline-Vertrieb im Blick behalten

Der Online-Vertrieb sollte gerade im B2B als Ergänzung zu den klassischen Vertriebskanälen verstanden werden und diese nicht vollständig ersetzen. Messeauftritte eignen sich auch in der heutigen Zeit, um Verkaufsgespräche in geballter Form führen zu können. Denn die persönliche und direkte Kommunikation mit den Kunden ist nach wie vor von enormer Bedeutung.

Zurück zur Übersicht
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content