Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

Mit Google My Business neue B2B-Kunden erreichen

Ein professioneller Eintrag bei Google My Business dient Firmen als Aushängeschild und sorgt für eine bessere Sichtbarkeit in den Suchergebnissen. B2B-Unternehmen profitieren zudem von weiteren Vorteilen.

Google My Business: Mehr als ein Brancheneintrag

Mit Google My Business können Unternehmen ihr Profil kostenlos auf Google Maps und in den Suchergebnissen von Google präsentieren. Anders als in einem herkömmlichen Brancheneintrag kann das Profil weit mehr enthalten als nur die Kontaktdaten. Es ist möglich und ratsam, neben der verlinkten Website auch Fotos, spezielle Angebote oder Werbeaktionen einzubinden, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich zu ziehen. Zudem besteht die Möglichkeit, über das Google My Business-Profil direkt mit Kunden zu kommunizieren.
 

Anders als in einem herkömmlichen Brancheneintrag kann das Profil weit mehr enthalten als nur die Kontaktdaten.

Bei der Desktop-Suche über Google erscheint der Brancheneintrag nach der Eingabe des Firmennamens prominent platziert im rechten Seitenbereich, neben den bezahlten und organischen Suchanzeigen. Ein Bild und ein Kartenausschnitt von Google Maps sorgen für einen visuellen Ankerpunkt und zeigen, wo das Unternehmen geografisch verortet ist und wie es vor Ort aussieht. In der mobilen Suche nimmt der Google My Business-Eintrag sogar das gesamte Smartphone-Display ein. Und auf Google Maps wird der Standort des Unternehmens angezeigt sowie eine Kurzbeschreibung.

 

 

Auch wer nicht explizit nach dem Unternehmen sucht, sondern beispielsweise nach Produkten oder Dienstleistungen, die das inserierende Unternehmen anbietet, findet den Google My Business-Eintrag – allerdings neben anderen Mitbewerbern aus demselben Bereich.

Google My Business im B2B – warum ist das sinnvoll?

B2B-Unternehmen profitieren in der Regel wenig von lokaler Laufkundschaft, die über Google oder Google Maps in der näheren Umgebung nach Produkten oder Dienstleistungen suchen. Warum ein Google My Business-Eintrag auch im Geschäftskunden-Segment von Bedeutung ist? Aus folgenden Gründen:

  • Geschäftskunden informieren sich vor der Beschaffung von Material oder Dienstleistungen über die verschiedensten Kanäle – natürlich auch online. Google My Business hilft, relevante Informationen auf einen Blick zu präsentieren und bietet potenziellen Kunden die Möglichkeit, schnell und unkompliziert Kontakt aufzunehmen.
  • Ein vollständiger und gut gepflegter Google My Business-Eintrag sorgt für eine langfristige und gute Platzierung in der Google-Suche. Denn je öfter die Firmen-Website aufgerufen wird, desto besser stehen die Chancen, mit dem Unternehmenseintrag weit oben in den Suchergebnissen zu erscheinen.
  • Google My Business bietet Kunden die Möglichkeit, Rezensionen zu verfassen, das Unternehmen zu bewerten und sich über die Kommentarfunktion mit anderen Kunden auszutauschen. Gute Bewertungen erhöhen die Reputation des B2B-Unternehmens, eine hohe Interaktionsrate steigert die Sichtbarkeit in der Google-Suche.
  • Google My Business führt zu einer Steigerung der Kundenbindung: Einerseits ist über dieses Tool eine direkte Interaktion mit Kunden möglich, andererseits bietet es die Option, Neuigkeiten über das Unternehmen zu veröffentlichen oder Events anzukündigen.
  • Aufgrund der besonderen Umstände, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, bietet Google einige Erweiterungen für das Google My Business-Profil an: So können Geschäfte als "vorübergehend geschlossen" markiert, Links für Gutscheine oder Spenden eingefügt oder "Only Online"-Angebote angezeigt werden. ZUdem stehen Dienstleistungsattribute wie "Einkaufen im Geschäft" oder "Abholung vor dem Laden" zur Verfügung.
  • Dank der Vernetzung von Google My Business mit dem Auswertungs-Tool Google Analytics bekommt das B2B-Unternehmen Einblicke in das Verhalten seiner Kunden und sieht, welche Beiträge gut ankommen und welche ihr Ziel verfehlen. Neue Insights erlauben es sogar nachzuvollziehen, wie der Firmenaccount gesucht und gefunden wurde. Eine detaillierte Liste zeigt die Suchbegriffe an, die Nutzer verwendeten. Zudem wird angezeigt, ob das Unternehmen über die Suche oder über Maps gefunden wurde und welches Device die User benutzten. Im Laufe des Jahres 2021 soll es außerdem möglich sein, über die GMB-App auf ein Anrufprotokoll zuzugreifen, das die letzten angenommenen sowie verpassten Anrufe anzeigt, die durch das Google My Business-Profil des Users generiert wurden.

Fazit: Google My Business ist auch im B2B Segment unerlässlich

Mit einem Google My Business-Profil können B2B unternehmen ihre Onlinepräsenz verbessern und in direktem Kontakt mit ihren Kunden treten. Der Eintrag ist kostenlos und ein mit wenig Aufwand verbundener Schritt, der die Sichtbarkeit im Internet erhöht. Da es in vielen Fällen als erste Anlaufstelle fungiert, sollte das Profil immer aktuell gehalten und gepflegt werden. Dazu gehört auch die zügige Beantwortung von Anfragen und die Sichtung neuer Reviews. Der Stellenwert dieser digitalen Visitenkarte wird nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Doch bereits jetzt eignet sich ein Google My Business-Eintrag vortrefflich, um die eigenen Zielgruppen direkt nach bestimmten Suchanfragen abzuholen.

 

Zurück zur Übersicht
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content