Visable 360
Das B2B-Magazin für den
digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den
digitalen Vertrieb.

BIEGLO erzielt starkes Wachstum mit Nischenprodukt

Die Kunststoff-Profis von BIEGLO haben sich auf Hochleistungspolymere spezialisiert und unterstützen ihre Kunden unter anderem bei der Auswahl von Materialien, Prozessmethoden und Produktentwicklung. Das Hamburger Unternehmen setzt seit einigen Jahren verstärkt auf Online-Vermarktung. Wir haben mit John Biesterfeld, dem CEO und Gründer des Hamburger Unternehmens, über Leadgenerierung im Internet und die Zukunft des Werkstoffes Kunststoff gesprochen.

Herr Biesterfeld, was versteht man unter Hochleistungskunststoffen?

Hochleistungskunststoffe sind ein absolutes Nischenprodukt und selbst in der Kunststoffindustrie nicht jedem bekannt. Solche Stoffe zeichnen sich vor allem durch hohe Temperaturbeständigkeit aus, wie zum Beispiel unsere Kernprodukte Polyetheretherketone (PEEK) mit 240°C und Polyimide (PI) mit über 300°C. Zudem besitzen sie exzellente mechanische Eigenschaften und eine außergewöhnliche Chemikalienbeständigkeit. Daneben umfasst unser Portfolio außerdem Polyetherimid (PEI) und Polyiamidimid (PAI), das seine mechanischen Leistungen sogar bis zu -270°C bewahrt.

Welche Marktentwicklungen sind zu erwarten?

In unserem Bereich erwarten wir großes Wachstum. Spezialisierte Kunststoffe wie unser PEEK gewinnen immer mehr an Bekanntheit. Gerade heutzutage werden die Geräte immer kleiner und die Energiedichte steigt. Auch die Leistung wird immer höher. Menschen erobern den Weltraum und bohren immer tiefer nach Öl und Gas. All das ist nur mit modernen Werkstoffen wie Hochleistungskunststoff möglich.

Welche Herausforderungen birgt die Vermarktung von Hochleistungskunststoffen?

Die Vermarktung von Hochleistungskunststoffen ist sehr speziell, sodass viele Produzenten die hohe Investition in eine eigene Vertriebsstruktur scheuen und auf spezialisierte Händler wie uns setzen.

Welche Vertriebskanäle nutzen Sie?

Wir betreiben immer noch das klassische B2B-Marketing. Wir besuchen Messen, machen Kundenbesuche und führen Akquisegespräche per Telefon. Das wird auch weiter so bleiben, aber gerade durch das Internet sind wir nun in der Lage, auch große Kundengruppen zu erreichen. Visable spielt hier eine große Rolle für unser Wachstum.

Seit wann arbeiten Sie mit Visable?

Wir haben unser kostenloses Firmenprofil auf „Wer liefert was“ 2015 zu einem professionellen Profil aufgestockt. Seitdem sind unsere Anfragen stark gestiegen und tun es bis heute. Damit ist „Wer liefert was“ für uns ein wichtiger Faktor unseres Wachstums.

Wie beurteilen Sie die Qualität der Anfragen?

Wir generieren viele Leads mit wlw. Für uns steht das Investment in einem gesunden Verhältnis zu den Ergebnissen. Aus unserer Erfahrung können wir sagen, dass die Einkäufer, die auf wlw suchen, auch wirklich Interesse haben.

Mit welchen Marketingaktivitäten beschäftigen Sie sich aktuell?

Momentan investieren wir viele Ressourcen in die Online-Vermarktung. Wir bauen beispielsweise spezialisierte Webshops wie www.peek-shop.de, in denen Kunden sowohl detaillierte Informationen finden, aber vor allem auch schnell zum Auftrag kommen können.

Außerdem planen wir in Zukunft auch vermehrt internationale Kunden über die Grenzen der DACH-Region hinaus anzusprechen. Insbesondere von den Möglichkeiten, die uns die Erweiterung des „Wer liefert was“-Firmenprofils auf den Marktplatz EUROPAGES bietet, versprechen wir uns einen wichtigen Beitrag zu unserem internationalen Wachstum. Deshalb möchten wir die Zusammenarbeit mit Visable in Zukunft weiter ausbauen.

 

Zurück zur Übersicht
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!