Visable 360
Das B2B-Magazin für den
digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den
digitalen Vertrieb.

Was ist eigentlich… Search Engine Optimization für KMU?

Search Engine Optimization, kurz SEO, steht für Suchmaschinenoptimierung. Bei SEO geht es darum, den eigenen Internetauftritt in allen Formen und Formaten so zu gestalten, dass Suchmaschinen die Webpräsenz besonders positiv bewerten und in den Trefferlisten entsprechend prominent platzieren. Das wiederum sorgt dafür, dass viele Nutzer auf den Internetauftritt aufmerksam werden. Eine Chance für kleine und mittlere Unternehmen, mit geringem Budget effizientes Online-Marketing zu betreiben.

Keyword-Analyse als Leitlinie

Im Suchverhalten von Internetnutzern lassen sich Regelmäßigkeiten und Trends erkennen. Suchmaschinen wie Google werten alle Anfragen statistisch aus. Auf Basis dieser Daten lässt sich mit digitalen Tools – wie beispielsweise dem Google Keyword Planner – herausfinden, welche Suchbegriffe (Keywords) wann in welcher Häufigkeit in die Suchmaske eingeben werden. Je eindeutiger eine Website zeigen kann, dass sie ein bestimmtes Sucherbedürfnis (etwa die Beantwortung einer Frage) befriedigen kann, desto höher stuft Google ihre Relevanz ein – und umso weiter oben taucht die Seite in der Trefferliste zu bestimmten Suchanfragen auf. Eine Möglichkeit ist die konsistente Nutzung bestimmter Keywords in den Überschriften und Absätzen. Dadurch wird Google signalisiert, dass diese Seite sich mit einem bestimmten Thema oder einem speziellen Bedürfnis auseinandersetzt. Kommt das Keyword allerdings unnatürlich oft vor (Keyword Stuffing), straft Google dies ab.

Im Rahmen von Search Engine Optimization wird das Suchinteresse mittels einer Keyword-Analyse näher aufgeschlüsselt. Ein Unternehmen kann darauf eine SEO-Strategie aufbauen. Ein zentraler Teil besteht darin, das Online-Informationsangebot um das Keyword-Set, um primäre und sekundäre Keywords zu erweitern. Auf diese Weise wird die Website des Unternehmens von einem größeren Nutzerkreis gefunden. Die Sichtbarkeit des Unternehmens, seiner Produkte und Dienstleitungen im Internet wächst.

Der zeitliche Verlauf des Suchverhaltens gibt sowohl Einblicke in Nutzerbedürfnisse beziehungsweise Nutzerpsychologie als auch Marktmechanismen. Das erlaubt es dem Unternehmen des Weiteren, entsprechend optimierte Maßnahmen zum optimalen Zeitpunkt durchzuführen.

Inhaltliche und kulturelle Feinheiten beachten

Die Vorschläge des Keyword Planners müssen vor ihrer Umsetzung noch einmal kritisch geprüft werden. Wenn es Synonyme gibt – etwa Drehkreuz als Verteilerflughafen im Luftverkehr oder an der Bahnsteigsperre - sorgt eine Keyword-Kombination für klareres Verständnis. Außerdem kann die Bedeutung von Begriffen regional und sprachlich unterschiedlich sein. Verwendet ein Schweizer Unternehmen den Begriff „Velo“, wird es nicht die User auf sich aufmerksam machen, die das Suchwort „Fahrrad“ eingegeben haben. Bietet ein Schlachter im Süden seine Produkte an, sollte er als „Metzger“ auffindbar sein.

Ein guter Keyword-Ansatz muss stets aus User-Sicht vorgenommen werden, also stärker intuitiv und möglichst ohne Fach- und Hintergrundkenntnisse. 

SEO-Maßnahmen für ein besseres Ranking

Erfahrungsgemäß entscheiden sich die meisten Google-Nutzer für einen der ersten Treffer in der Ergebnisliste. Kaum jemand scrollt in der Trefferliste weit nach unten oder klickt sich gar auf die weiteren Trefferseiten durch. Ziel von Search Engine Optimization ist daher, möglichst weit oben in der Liste zu erscheinen, also ein bestmögliches Ranking zu erlangen. Folgende Maßnahmen sind dafür relevant:

  • Erhöhung der Häufigkeit der Keywords und ihr Auftauchen an wichtigen Stellen, etwa im Titel einer Seite, in Zwischenüberschriften sowie in Meta Title und Meta Description (das sind die Angaben und Kurztexte, die sich in den Trefferlisten der Suchmaschinen finden).
  • Verlinkung der Seite mit anderen Unterseiten des eigenen Webauftritts (interne Links, Onpage) sowie externen Websites (Offpage). Google wertet die Zahl der Links als Zeichen für die Relevanz der Inhalte.
  • Aktualisierung der Texte: Wenn eine Website turnusmäßig up-to-date gehalten wird und damit eine Lebendigkeit und Aktualität dokumentiert, bewertet Google sie besser. Das heißt allerdings nicht, dass diese Seite krampfhaft regelmäßig aktualisiert werden muss.

Search Engine Optimization: Im Zweifel für die Nutzererfahrung

Die per Keyword-Analyse ermittelten Suchbegriffe geben eine wichtige Orientierung für die Angebots- und Beschreibungstexte einer Website. Je besser die Keywords platziert sind, desto höher sind die Chancen auf eine gute Sichtbarkeit der Seite. Allerdings könnte diese Orientierung an den Keyword-Mechanismen der Suchmaschinen für die Texte den Nachteil haben, dass sie potenziell schlechter lesbar werden. Das vermehrte Auftreten der Keywords und besonders der Keyword-Kombinationen ist stilistisch schwierig zu handhaben und kann zu Redundanzen und komplexeren Texten führen. Ziel sollte aber sein, in Orientierung am Hauptkeyword und unter Beachtung des semantischen Umfeldes einen gut lesbaren Text zu präsentieren. Letztlich ist der User und sein Verhalten auf der Website für den Erfolg einer Seite ausschlaggebend – und das honoriert in der Regel auch die Suchmaschine.

Insgesamt ist wichtig, dass sich die Inhalte an der Intention des Users orientieren und nicht ausschließlich an der Nutzung von Keywords mit hoher Nachfrage. Das heißt auch: Eine Seite sollte so strukturiert sein und die passenden Informationen enthalten, dass das Informationsbedürfnis gestillt und die Nutzererfahrung unterstützt wird. So kann es für eine Onlineshop-Seite viel relevanter sein, Produktinformationen und Filter aufzuführen, als allgemeine Marketing-Prosa zum Produkt zum Besten zu geben. Im Zweifel sollten Sie sich für die Erfüllung der Nutzerintention entscheiden, statt unnötig Keywords auf Ihrer Website zu verteilen. Es ist also wichtig, dass Sie das Bedürfnis hinter den Keywords kennen, auf die Sie eine Seite optimieren.

SEO braucht Zeit

Genau wie das Erstellen effizienter Marketingtexte ist eine effektive Search Engine Optimization mit dazugehöriger SEO-Strategie eine komplexe Aufgabe. Wichtig ist das Steuern der Maßnahmen mit ausreichendem zeitlichen Vorlauf, da Google die Eingriffe mit mehreren Wochen Verzögerung registriert und die Beeinflussung des Rankings entsprechend spät erfolgt.

 

Zurück zur Übersicht
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content