Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

Studie: Das sind die größten Herausforderungen im B2B-Marketing 2022

Laut dem B2BEST Barometer ist die Investitionsbereitschaft der Großhändler und Hersteller trotz Preisdruck ungebremst. Als größte Herausforderungen wurden die Effizienzsteigerung und die Wahl der richtigen Kanäle benannt. Welche Marketinginstrumente im B2B am liebsten benutzt werden, lesen Sie hier.

Marketing-Meeting im Büro

B2BEST Barometer: Erklärung und Schwerpunkte 2022

Die Ergebnisse des sechsten B2BEST Barometers, das die Trendthemen im Großhandel und B2B-Vertrieb aufzeigt, zeigen, dass B2B-Marketing zwar als wichtig erkannt wird, die Unternehmen aber vor zahlreiche Herausforderungen stellt.

Schwerpunkte der aktuellen Umfrage, an der sich 130 Führungskräfte in B2B-Unternehmen beteiligten, die für Vertrieb, Marketing, Business Development, Digitalisierung oder E-Commerce verantwortlich sind, waren die Erfahrungen mit verschiedenen Marketing- und Kommunikationsinstrumenten sowie die Erfolgsmessung.

Trotz Preissteigerungen: Anhaltende Investitionen in B2B-Marketing

Wie in anderen Abteilungen auch, bildete die Inflation im zweiten Quartal 2022 im Marketing eine erhebliche Herausforderung. So wurden bei der Buchung von Werbeplätzen und anderen Aktivitäten teils deutlich höhere Preise verlangt als im Vorjahr. Zudem mussten 90 Prozent der Befragten selbst Preiserhöhungen vornehmen. Ob sich das negativ auf die Nachfrage auswirkt, bleibt abzuwarten. Immerhin rund ein Drittel konstatierte bis dato gleichbleibend hohe Abverkäufe.

Die wirtschaftliche Unsicherheit ist zwar überall zu spüren, dennoch war die Investitionsbereitschaft in Marketingaktivitäten weiterhin hoch und vergleichbar mit dem ersten Quartal 2022. Das hat seinen Grund: Denn für 89 Prozent der Unternehmen hat B2B-Marketing hohe bis höchste Priorität, ergab die Studie. Lediglich Investitionen in Social Media und Betrugsprävention verzeichneten leichte Rückgänge.

Größte Herausforderungen: Effizienzsteigerung und Wahl der richtigen Kanäle

Neben dem begrenzten Budget haben die Unternehmen in der Umfrage noch weitere Herausforderungen benannt. Vornehmlich wurden die Wahl der richtigen Kanäle sowie die Steigerung der Effizienz über alle Kanäle hinweg benannt. Denn eine Erfolgsmessung, welcher Kanal am besten performt, haben nur gut ein Drittel der Befragten bei sich im Unternehmen systematisch etabliert. Und das obwohl sich vier von fünf Verantwortlichen der Relevanz dieser Maßnahme durchaus bewusst sind. Doch vor allem ein zu hoher zeitlicher Aufwand (33 Prozent) oder Personalmangel (27 Prozent) ließen das nicht zu.

Insgesamt ist das Thema Effizienzsteigerung über alle Kanäle hinweg für knapp zwei Drittel der Unternehmen ein Problem. Das betrifft auch die Frage, welcher Teil des Gesamtbudgets auf welche Kanäle verteilt werden soll. Marketing Automation Tools könnten diese Effizienz maximieren, doch sogar unter den Großhandelsunternehmen werden solche Softwarelösungen nur von gut einem Drittel eingesetzt. Immerhin hat ein weiteres Drittel in den letzten Monaten in das Thema investiert.

Die Top 10 der Marketing- und Kommunikationsinstrumente im B2B

Doch um welche Kanäle handelt es sich überhaupt? Wo finden digitale Marketingaktivitäten im B2B-Segment statt? Das B2BEST Barometer ging auch dieser Frage nach und listet die zahlreichen Marketing- und Kommunikationsinstrumente auf, die Großhändler und Hersteller bereits einsetzen. Die Top 10:

1. Unternehmenseigene Website (83 Prozent)

2. Social Media (73 Prozent)

3. E-Mail-Marketing/Newsletter (71 Prozent)

4. SEA und SEO (60 Prozent)

5. Content Marketing (66 Prozent)

6. Onlineshop (66 Prozent)

7. Kampagnen/ Landingpages (66 Prozent)

8. Unternehmensblog (58 Prozent)

9. Leadgenerierung über registrierungspflichtige Inhalte wie Whitepaper oder E-Books (53 Prozent)

10. Unternehmensapp (52 Prozent)

 

Zurück zur Übersicht
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content