Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.
Visable 360
Das B2B-Magazin für den digitalen Vertrieb.

Werbegeschenke im B2B-Marketing: Stärkung der Kundenbeziehung

Um die im B2B wichtigen Kundenbeziehungen zu stärken, haben sich individualisierte Werbemittel als wirkungsvolles Marketinginstrument etabliert. Sie sind kosteneffizient und haben eine langfristige Werbewirkung. Einige Beispiele finden Sie hier. 

Übergabe einer Tüte mit Werbegeschenken


Bedeutung von Geschäftsbeziehungen im B2B

Im B2B-Bereich haben Geschäftsbeziehungen einen ganz anderen Stellenwert als im B2C. Zum einen ist der Kreis der potenziellen Kunden oft kleiner und viel weniger austauschbar, zum anderen möchten Kunden tiefgründiger und ausführlicher über Produkte oder Dienstleistungen informiert werden. Daher ist das B2B-Marketing in der Regel mit mehr Aufwand und Aufmerksamkeit verbunden. Wurde eine Geschäftsbeziehung erfolgreich aufgebaut, hält diese oft über mehrere Monate oder sogar Jahre an.

Um diese Beziehungen zu stärken, haben sich individualisierte Werbemittel als wirkungsvolles Marketinginstrument im B2B etabliert. Sie können die Corporate Identity des werbenden Unternehmens nachhaltig transportieren. Und nicht nur das: Durch das Verwenden der Werbemittel in der Öffentlichkeit übernehmen die Kunden sogar freiwillig den Job eines Markenbotschafters.

Studie: Werbeartikel sind kosteneffizient und wirksam

Dass Werbeartikel im Vergleich zu anderen Werbeformen zu den kosteneffizientesten und wirksamsten Werbemedien gehören, belegt die 2019er Werbeartikel-Wirkungsstudie im Auftrag des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft (GWW). Die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Geringe Streuverluste: 90 Prozent der Beschenkten benutzen die Werbeartikel regelmäßig. Dieser häufige Kontakt führt zu hohen Erinnerungswerten an das werbende Unternehmen.
  • Langfristige Werbewirkung: 62 Prozent der Beschenkten verwenden die Werbeartikel länger als ein Jahr. Die Werbebotschaft wird somit über einen langen Zeitraum bei jeder Nutzung überbracht.
  • Hohe Weiterempfehlungsrate: 78 Prozent der Empfänger von Werbeartikeln empfehlen das Unternehmen gerne weiter. Sie fördern also das Vertrauen in das werbende Unternehmen und steigern die Sympathiewerte.
  • Hohe Werbeerinnerung: 70 Prozent der Empfänger von Werbegeschenken erinnern sich an den Namen des werbenden Unternehmens. Die Erinnerungsquote bei Werbebotschaften in Radio, Fernsehen oder Zeitschriften liegt laut der Studie lediglich bei 30 Prozent.

Zudem zeigen die Ergebnisse der Untersuchung, dass die Qualität des Werbegeschenks das Bild des Unternehmens beeinflusst. Es scheint sich also zu lohnen, auf hochwertige und nützliche Werbemittel zu setzen.
 

Werbegeschenke sollten Mehrwert bieten – drei Beispiele

Schlüsselanhänger und Kugelschreiber hat fast jeder Kunde in Mengen zur Verfügung. Ein Werbegeschenk soll für Aufmerksamkeit sorgen, und das passiert nur dann, wenn es dem Kunden einen Mehrwert bietet. Im B2B-Bereich liegen folgende Werbegeschenke im Trend:

Elektronische Werbeartikel: Während Speichermedien wie USB-Sticks kaum noch für Begeisterung sorgen, sind mobile Ladegeräte weiterhin sehr gefragt. In Zeiten der Dauernutzung mobiler Endgeräte neigen sich deren Akkus schnell dem Ende entgegen, moderne Powerbanks laden diese mittlerweile im Schnelllademodus wieder auf. Werbebotschaften lassen sich hier auf verhältnismäßig viel Platz gut unterbringen. Kabellose Kopfhörer und Lautsprecher sind noch höherwertiger und signalisieren den Geschäftskunden ein modernes Image und digitales Verständnis.

Nachhaltige Werbeartikel: Nachhaltige Werbemittel verdeutlichen das ökologische Verantwortungsbewusstsein des Unternehmens. Produkte aus recyceltem Material oder mit Bio-Siegel sind als Werbegeschenk noch nicht alltäglich und sorgen so für noch mehr Aufmerksamkeit. Im besten Fall zahlt das werbende Unternehmen dadurch auf ein grünes Image ein.

Einrichtungsgegenstände: Immer mehr Unternehmen setzen auf den Wohlfühlfaktor in ihren Büros und richten dafür Ruheräume, Lounges, Spielzimmer oder offene Küchen ein. In dieser Umgebung platzierte Werbeartikel mit dem gewissen Extra werden dann wahrgenommen, wenn die Arbeit ruht – also in eher positiv besetzten Momenten. Das können beispielsweise Bonbonspender mit dem Firmenlogo für die Küche sein, Sitzsäcke im Corporate Design für die Lounge oder Mini-Tischtennisplatten für den Aufenthaltsraum.

Zurück zur Übersicht
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content