Pressemitteilung
Pressemitteilung

Aktives «Matchmaking» vereinfacht Handel zwischen Unternehmen

Baar, 12. Dezember 2019 - Der B2B-Marktplatz «Wer liefert was» revolutioniert den Handel zwischen Unternehmen. Die zu Visable gehörende Online-Plattform führt eine innovative Dienstleistung ein, die Anbieter und Abnehmer mittels aktivem «Matchmaking» passgenau vernetzt.

«Die Vermittlung zwischen handeltreibenden Unternehmen wird so einfach wie das Online-Dating zwischen Menschen», sagt Sebastian Keller, Senior Director Product, zuständig für die Produktentwicklung bei der Visable GmbH.

Der neue Service heisst wlw Connect. Er «matcht» Suchende und Anbieter passgenau. Der Entscheidungsprozess im B2B-Geschäft vereinfacht, beschleunigt und verbessert sich damit deutlich. Der Weg vom Bedarf bis zu einer Auftragsvergabe kann normalerweise lang sein. Passende Anbieter müssen recherchiert und kontaktiert werden – ob diese dann die Anforderungen der Anfrage auch erfüllen können, ist nicht garantiert. Hier setzt wlw Connect den Hebel an.

Käufer-Anfragen anonym an Anbieter weitergeleitet
Gewerbliche Einkäufer können über wlw Connect unkompliziert eine konkrete Anfrage stellen inklusive detaillierten Suchparamatern wie Produktspezifikation, Lieferzeitraum, Preisvorstellung oder Entfernung zum Lieferanten. Die Anfragen des Einkäufers werden systematisch ausgewertet und anonym an passende Anbieter weitergeleitet. Anschliessend erhalten die Einkäufer als Rückmeldung eine übersichtliche Liste aller interessierten Anbieter. So können die Einkäufer gezielt Kontakt mit passenden Lieferanten aufnehmen.

«Der Unterschied zu einer normalen Suche über die Eingabe eines Suchwortes auf wlw.ch ist, dass der Einkäufer ein qualifiziertes Feedback erhält und die Anbieter ein echtes Interesse am möglichen Auftrag haben», erklärt Sebastian Keller, Senior Director Product, zuständig für die Produktentwicklung bei der Visable GmbH, zu der «Wer liefert was» gehört. «Der Einkäufer stellt über wlw Connect die Anfrage und wartet dann einfach, bis wir die passenden Anbieter für ihn gefunden haben. Das spart Zeit und verringert Streuverluste. Generell gilt: Je konkreter die Anfrage, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir einen passenden Anbieter finden», sagt Sebastian Keller.

Vom «Matchmaking» profitieren beide Seiten
Die Nutzung von wlw Connect ist, wie die normale Suche über die Plattform wlw.ch, für den Einkäufer kostenlos. Durch die Anonymität während des Matching-Prozesses wird der verantwortungsvolle Umgang mit den Kontaktdaten gewährleistet. Neben dem Einkäufer profitieren auch die Anbieter, da sie über diesen Service zusätzliche konkrete Anfragen und Leads generieren können. Ausserdem erhalten die Anbieter einen Richtwert über den potenziellen Auftragswert.

«Mit der ersten Entwicklungsstufe von wlw Connect wollen wir die Mitarbeiter bei der Beschaffung entlasten und gleichzeitig Anbieter bei der Leadgenerierung unterstützen», ergänzt Sebastian Keller. «Wir werden den Service aber kontinuierlich weiterentwickeln. Angedacht ist zum Beispiel die Möglichkeit, die Anfrage auch telefonisch bei uns zu stellen», sagt Sebastian Keller.


Weitere Informationen zu wlw Connect finden Sie hier.

Eine Infografik zur Pressemitteilung finden Sie hier und ein Foto von Sebastian Keller hier.

Hier können Sie die Pressemitteilung als pdf downloaden. 

Zurück zur Übersicht
No content
Ein neues Dach für "Wer liefert was" und Europages

Sie wurden weitergeleitet zu Visable.

Das neue Dach für unsere B2B-Marktplätze und Online-Marketing-Services ist online: Entdecken Sie auf visable.com noch mehr Möglichkeiten, Ihre Reichweite im Internet zu erhöhen!

No content